Wirtschaft : Feine Aktien von Hermès, LVMH und Bulgari

HEINZ-EGON FEISLACHEN (HB)

Die Bank Julius Bär & Co.AG, Zürich, hat den Markt der Luxusgüteraktien untersucht, der sich durch eine überdurchschnittliche Preisstabilität auszeichnet.Bei diesen Produkten kann nach Ansicht der Schweizer besonders der Giffen-Effekt beobachtet werden.Das bedeutet: Die Nachfrage steigt selbst mit höheren Preisen.

Der Markt profitiere in erster Linie vom weltweiten Wachstum der begüterten Bevölkerungsschichten, schreibt die Bank.Seit 1985 hat sich der Umsatz der Luxusgütermarken von 20 Mrd.auf 50 Mrd.Dollar erhöht.Zu Beginn des neuen Jahrhunderts wird mit einem Anstieg auf 60 Mrd.Dollar gerechnet.Voraussetzung, um das Ziel zu erreichen, ist vor allem eine Erholung der asiatischen Märkte im kommenden Jahr.Die wichtigen Konsumenten sind in Europa und Nordamerika zuhause, und dort entwickelt sich der Absatz nach wie vor gut.Auf mittlere Sicht ist die Bank Julius Bär optimistisch: In diesem Jahr müsse aber noch mit einer Wachstumspause gerechnet werden.

Die beiden Favoriten unter den Luxusgüteraktien sind für die Bank Julius Bär LVMH und Hermès.Die LVMH-Aktien notierten am Donnerstag in Berlin bei 220 DM.Sie befänden sich nach massiven Kurskorrekturen auf einem attraktiven Kaufniveau.Dabei kommt der Zusammenarbeit mit dem britischen Diageo-Konzern besondere Bedeutung zu.Probleme bereiten LVMH die teure Akquisition von Duty-Free Shoppers und der Parfumsektor aufgrund des gedrückten Marktumfeldes.Die Bank schätzt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in diesem Jahr auf 14,5 und 1999 auf 12,9.

Daneben werden Hermès-Aktien empfohlen.Die noch nicht abgeschlossene internationale Expansion verleihe den Aktien des Unternehmens Wachstumscharakter.Die Titel wurden am Donnerstag zu 625 DM umgesetzt.Die Analysten von Julius Bär errechnen für dieses Jahr eine KGV von 21,3 und für 1999 von 19,1.Als spekulativen Kauf stufen die Bär-Analysten die Gucci-Aktien ein.Letzte Notiz: 60,50 DM.Bulgari-Aktien sind mit 7,50 DM für die Banker langfristig attraktiv.Die Titel des Sportuhrenherstellers Tag Heuer werden als Ergänzungswert empfohlen.Sie kosteten am Donnerstag in ZÜrich 75,50 Schweizer Franken (91,28 DM).

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben