Wirtschaft : Fest, aber lustlos

-

Berlin - Am Mittwoch starteten die deutschen Aktienmärkte zunächst freundlich. Dann aber das gleiche Bild wie an den Vortagen: Trotz einer wahren Berichtsflut mittlerer und kleinerer Unternehmen fehlte es an Impulsen. Käufer machten sich rar und die Umsätze waren gering. Vor den anstehenden Zinsentscheidungen herrsche Zurückhaltung am Markt, hieß es. Erst am Mittwochabend entschied die US-Notenbank, den wichtigsten Leitzins unverändert zu lassen. Am Donnerstag steht die Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) auf der Agenda.

Zum Schluss des Xetra-Handels stand der Dax um 17 Uhr 30 mit 7475,99 leicht im Plus. Auch der Tec-Dax konnte sich geringfügig um 0,5 Prozent auf 864 Zähler verbessern, der M-Dax stieg um 0,4 Prozent auf 10 743 Zähler.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,25 (Vortag: 4,24) Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,02 Prozent auf 115,29 Punkte. Der Bund Future verharrte auf 113,72 Punkten.

Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3535 (Vortag: 1,3558) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7388 (0,7376) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar