Wirtschaft : Fest und Stihl erhalten Schleyer-Auszeichnungen

-

(dpa). Der Historiker Joachim Fest und der langjährige Präsident des Deutschen Industrie und Handelskammertages (DIHK), Hans Peter Stihl, erhalten die Hanns-Martin-Schleyer-Preise 2002 und 2003. Sie werden am 9. Mai in Stuttgart übergeben. Der gebürtige Stuttgarter Stihl (70) war lange Vorstandschef des väterlichen Betriebes für Motorsägen. Als Präsident des DIHK vertrat er von 1988 bis 2001 die Interessen der Wirtschaft und speziell des Mittelstandes. Der 1926 in Berlin geborene Fest war von 1973 an Mitherausgeber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Bekannt wurde er vor allem durch seine Hitler-Biografie.

Die Auszeichnungen werden von der früheren Daimler-Benz AG gestiftet und sind mit je 12 000 Euro dotiert. Sie werden zur Erinnerung an den 1977 ermordeten Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer gestiftet und „für Verdienste um die Festigung und Förderung der Grundlagen eines freiheitlichen Gemeinwesens“ vergeben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben