FIAT : Abwrackprämie hilft

Die Hilfen der italienischen Regierung für die Autoindustrie zeigen erste

Wirkung. Fiat ruft 8200 Mitarbeiter

zurück in die Fabrik. Wie das Turiner

Unternehmen den Gewerkschaften mitteilte, werden die Mitarbeiter, die Fiat vorübergehend nach Hause geschickt hat, im März an drei Standorten wieder ans Band geholt. Begründet hat die Unternehmensführung den Schritt mit den höheren Auftragseingängen.

Die Regierung in Rom hatte vor wenigen Wochen beschlossen, ähnlich wie in Deutschland den Autoherstellern in der Krise mit Verschrottungsprämien zu

helfen. Käufer eines Neuwagens erhalten bis zu 1500 Euro, wenn sie einen mindestens zehn Jahre alten Gebrauchtwagen verschrotten. Autokäufer, die sich für ein Hybridfahrzeug oder einen Wagen mit Elektromotor oder Gasantrieb entscheiden, können zusätzlich 3500 Euro erhalten.

Mit dieser Unterstützung scheinen sich zahlreiche Italiener zum Kauf eines Neuwagens verleiten zu lassen. Vor allem die Nachfrage nach dem Fiat Grande Punto mit Methanantrieb ist stark gestiegen. kk (HB)

0 Kommentare

Neuester Kommentar