Wirtschaft : Finanzbranche ist vorsichtiger

Die Finanzbranche ist nach dem Absturz der Aktienmärkte vorsichtiger geworden. Das ergab eine Umfrage der PR-Agentur Kohtes Klewes und des Marktforschungsinstituts Skopos bei 75 Kapitalmarktexperten. Die Gefahr, auf einen spekulativen Boom an der Börse hereinzufallen, sehen 71 Prozent der Experten als groß an. Unsicherheit und Zweifel gibt es auch hinsichtlich der Aussagekraft von Börsenprognosen. Nur 22 Prozent der Finanzprofis sind überzeugt, dass Börsenanalysten genügend Expertise besitzen, um zukünftige Entwicklungen einschätzen zu können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben