Finanzen : Anleger gehen auf Nummer sicher

-

Berlin - Am Mittwoch haben Verkäufe die Börsen belastet. Die Anleger sicherten sich die Gewinne der vergangenen Monate. Händler verwiesen zudem auf Ängste vieler Investoren vor weiter steigenden Zinsen. Der Leitindex Dax verlor bis Handelsschluss 1,15 Prozent auf 5673,36 Punkte. Der M-Dax, der die mittelgroßen Werte umfasst, sank um 1,67 Prozent auf 8199,48 Zähler. Der Tec-Dax gab 1,88 Prozent auf 707,97 Punkte ab.

Gewinne verzeichnete im Dax gegen den Trend die Aktie von Schering. Die Titel stiegen um 1,37 Prozent auf 62,12 Euro. Händler wie Analysten verwiesen auf ein Interview mit Konzernchef Hubertus Erlen in der „Börsen-Zeitung“, in dem er die Aktie als unterbewertet bezeichnet hatte. Zudem hatte Erlen angekündigt, noch mindestens drei Jahre ein operatives Ertragsplus von mehr als zehn Prozent pro Jahr erreichen zu können.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,53 (Vortag 3,54) Prozent. Der Rentenindex Rex legte um 0,02 Prozent auf 119,07 Punkte zu. Der Kurs des Euro blieb fast unverändert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,1914 (Dienstag: 1,1913) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8393 (0,8394) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben