Finanzen : Anleger nehmen Gewinne mit

-

Berlin - Gewinnmitnahmen sorgten am Mittwoch zunächst für hohe Verluste am deutschen Aktienmarkt. Erst am späten Nachmittag erholte sich der Dax wieder ein wenig. Bis Handelsschluss verlor er minimal 0,1 Prozent auf 5901,25 Punkte. Der M-Dax fiel um ein Prozent auf 8526,98 Zähler. Der Tec-Dax büßte 0,6 Prozent auf 716,20 Zähler ein.

Aufmerksamkeit zogen vor allem die Aktien der Deutschen Börse auf sich, die als stärkster Wert im Dax um 1,5 Prozent auf 112,48 Euro stiegen. Die US-Börse Nasdaq ist mit knapp 15 Prozent überraschend bei der Londoner Börse LSE eingestiegen. „Das erhöht den Druck auf die Deutsche Börse und Euronext, zu einer Einigung für einen Zusammenschluss zu kommen“, sagte ein Analyst. Im M-Dax legten Premiere-Aktien zu. Der Abo-Sender hat sich die Formel-1-Fernsehrechte bis Ende 2007 gesichert. Das Papier gewann 1,5 Prozent auf 13,67 Euro.

Am Rentenmarkt ging es mit dem Rex um 0,03 Prozent auf 117,82 Punkte bergauf. Der Bund Future gewann 0,04 Prozent auf 116,42 Punkte. Der Referenzkurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,2125 (Dienstag: 1,2105) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8247 (0,8261) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben