Finanzen : Auftrieb für den Dax

-

Berlin Das trotz Turbulenzen erfolgreiche Börsendebüt der Postbank hat am Mittwoch die Stimmung der Anleger gehoben und dem Dax Auftrieb gegeben. Das Börsenbarometer stieg bis zum Abend um 0,43 Prozent auf 3945,10 Punkte. „Die Postbank hat den Kopf aus der Schlinge gezogen“, urteilte Fondsmanager Ulf Moritzen von Nordinvest mit Blick auf das Hick-Hack der vergangenen Tage um die Emission der Papiere. Die Postbank-Aktien kosteten zuletzt 28,95 Euro und lagen damit 1,6 Prozent über dem Ausgabepreis von 28,50 Euro.

Im Dax lagen die Titel von Siemens mit einem Plus von 1,76 Prozent auf 56,51 Euro an der Spitze der Dax-Gewinner. Händlern zufolge profitierte der Kurs des Papiers von einem Großauftrag zum Bau von Metro-Zügen in Madrid. Auf der Verliererseite standen dagegen die Aktien der Lufthansa. Sie verbilligten sich um 1,57 Prozent auf 10,65 Euro. „Lufthansa leidet unter den Gewinnwarnungen von Swiss und SAS“, sagte ein Händler. Die Konkurrenten hatten zuvor angekündigt, dass sie ihre bisherigen Geschäftsziele voraussichtlich verfehlen werden.

Am deutschen Rentenmarkt verharrte die Durchschnittsrendite bei 4,01 Prozent. Der Rex stieg um 0,04 Prozent auf 116,97 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,02 Prozent auf 112,65 Punkte. Die EZB setzte den Euro -Referenzkurs auf 1,2087 (Dienstag: 1,2091) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8273 (0,8271) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar