Finanzen : Ausverkauf im Tec-Dax

-

Berlin - Der Dax hat nach einer Woche mit Kursverlusten am Montag erneut Boden verloren. Bis zum Schluss sank er um 2,2 Prozent auf 5546,24 Punkte. Technologiewerte im Tec-Dax brachen um 4,4 Prozent auf 628,10 Zähler ein. Unter Druck gerieten im Dax die Aktien der Deutschen Börse (minus 8,5 Prozent), nachdem die New Yorker Börse Nyse eine Übernahme-Offerte für die Euronext vorgelegt hatte. Verkauft wurden nach dem Verfall der Rohstoffpreise auch Thyssen-Krupp (minus 7,3 Prozent) und MAN-Titel (minus 8,1 Prozent). „Die Stimmung ist angeschlagen. Die Leute fragen sich: Warum soll ich ausgerechnet jetzt kaufen?“, sagte ein Händler. Ein anderer stellte fest: „Die Nervosität ist weiterhin sehr groß.“ Die Postbank teilte mit, nach der Übernahme der BHW werde den übrigen Aktionären der Bausparkasse nun eine Zwangsabfindung gezahlt. Die Postbank legte 15,11 Euro je Aktie in bar fest.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite auf 3,83 (Freitag: 3,98) Prozent. Der Rex stieg um 0,37 Prozent auf 117,68 Punkte. Der Bund Future gewann 0,48 Prozent auf 116,22 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2753 (Freitag: 1,2767) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7841 (0,7833) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben