Finanzen : Auto-Aktien verlieren

-

Berlin - Die deutschen Börsen haben am Dienstag nach einem guten Wochenstart einen Gang zurückgeschaltet. Der Deutsche Aktienindex (Dax) stieg zwar in den frühen Handelsstunden, musste die Gewinne aber schnell abgeben. Zum Handelsschluss blieb dem Leitindex ein kleines Plus von 0,12 Prozent auf 5763,47 Punkte. Die Mittel- und Kleinwerte gaben etwas nach. Der Technologieindex Tec- Dax stemmte sich gegen den Trend (plus 0,48 Prozent auf 710,82 Punkte).

Zu den schwächsten Dax-Titeln gehörten die Auto-Aktien, die in den vergangenen Tagen allerdings auch kräftig gestiegen waren. Auch die Commerzbank-Aktie geriet trotz eines starken Gewinnanstiegs des Bankenkonzerns unter Druck (minus ein Prozent auf 29,13 Euro). Einige Analysten hatten noch bessere Geschäftszahlen erwartet.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,40 (Montag 3,41) Prozent. Der Rentenindex Rex gab um 0,11 Prozent auf 119,85 Punkte nach. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1898 (Montag: 1,1888) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8405 (0,8412) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben