Finanzen : Autoaktien gefragt

-

Berlin Unterstützt von den Autowerten haben die deutschen Aktien die Woche überwiegend mit Kursgewinnen begonnen. Gegen den Trend gaben nach der Ankündigung einer Kapitalerhöhung zur Finanzierung der geplanten Übernahme der kanadisch-britischen Container-Reederei CP Ships die Tui-Aktien in der Spitze fast vier Prozent nach. Der Dax stieg am Montag zunächst um 0,5 Prozent auf ein Tageshoch von 4954 Punkte, bröckelte bis zum Abend aber ab. Zum Handelsschluss lag er bei 4941,69 Punkten und damit um 0,2 Prozent höher als am Freitag. „Nach den Kursgewinnen vom Freitag fehlen die Anschlusskäufe“, sagte Aktienhändler Heinz Bernd Schmitz von der NordLB. „Es ist ganz normal und gesund, dass die Dynamik ein wenig nachlässt.“ Das größte Interesse galt den Aktien von VW (plus 1,9 Prozent), Continental (1,4 Prozent) und Daimler-Chrysler (plus 1,2 Prozent).

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 2,98 (Freitag: 2,97) Prozent. Der Rex sank um 0,04 Prozent auf 122,76 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,01 Prozent auf 123,03 Zähler. Die EZB setzte den Euro -Referenzkurs auf 1,2231 (1,2183) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8176 (0,8208) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben