Finanzen : Autowerte stützen den Dax

-

Berlin Der Dax hat am Mittwoch nach unerwartet schwachen US-Konjunkturdaten seine Kursgewinne teilweise wieder eingebüßt. Vor allem Automobilwerte, die von guten Geschäftszahlen französischer Konkurrenten profitierten, stützten den deutschen Leitindex. Bei Handelsschluss lag er 0,2 Prozent im Minus bei 3807,21 Zählern. Damit nähert sich der Dax wieder der psychologisch wichtigen Marke von 3800 Punkten.

Am Morgen war der Leitindex noch bis auf 3856 Punkte gestiegen. „Die US-Konjunkturdaten haben ganz klar für Enttäuschung gesorgt. Da nehmen einige Anleger nun Gewinne mit“, sagte ein Händler mit Blick auf den kräftigen Anstieg des Dax am Vortag. Die US-Börsen starteten schwach – drehten dann aber laut Händlern vor allem aus technischen Gründen schließlich doch noch ins Plus.

Der Auftragseingang für langlebige Industriegüter in den USA war im Juni zwar gestiegen, jedoch nicht so stark wie von Experten erwartet. Das Volumen der Neuaufträge für Gebrauchsgüter mit einer Nutzungszeit von mehr als drei Jahren legte nach Angaben des US-Handelsministeriums im Vergleich zum Mai um 0,7 Prozent nach revidiert minus 0,9 Prozent im Vormonat zu. In einer ersten Schätzung hatte das Ministerium für Mai noch ein Minus von 1,8 Prozent bekannt gegeben. Analysten hatten für Juni im Schnitt mit einem Plus von 1,9 Prozent gerechnet. Die Auftragsentwicklung bei langlebigen Gütern liefert Hinweise zur Investitionsbereitschaft der Unternehmen. Der am Morgen schlechter als erwartet ausgefallene GfK-Konsumklimaindex sorgte hingegen kaum für Bewegung an den Aktienmärkten. „Die GfK-Zahlen sind keine Überraschung“, sagte Händler Björn Fromkorth vom Brokerhaus Lang & Schwarz.

Im Sog guter Geschäftszahlen der französischen Autobauer Renault sowie PSA Peugeot Citroen waren Autowerte bei den Anlegern gefragt. Die Titel von BMW führten mit einem Kursanstieg von drei Prozent die Gewinnerliste im Dax an, gefolgt von Daimler-Chrylser mit einem Plus von 1,6 Prozent. Auch VW-Aktien (plus 0,3 Prozent) waren gefragt. Größter Verlierer im Dax war mit einem Abschlag von drei Prozent die Aktie des Tourismuskonzerns Tui.

Der Rentenmarkt gab leicht nach. Die Umlaufrendite stieg auf 4,00 (Dienstag: 3,95) Prozent. Der Rentenindex Rex gab auf 117,13 Punkte nach. Der Bund Future fiel um 0,2 Prozent auf 113,35 Punkte. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,2034 (Dienstag: 1,2168) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8310 (0,8218) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben