Finanzen : Autowerte verlieren im Dax

-

Berlin Der anziehende Ölpreis und der hohe Eurokurs haben den Aktienmarkt am Montag belastet. Der Dax fiel um 0,4 Prozent auf 4193,91 Punkte. Der M-Dax gab um 0,5 Prozent auf 5339,24 Zähler nach. Der Tec-Dax sank um 0,8 Prozent auf 516,44 Punkte.

Nach einem Angriff von Al-Qaida-Kämpfern auf das US-Konsulat im saudi-arabischen Dschidda zogen die Ölpreise zeitweise spürbar an. Der Barrel Leichtöl der Sorte WTI verteuerte sich in der Spitze um mehr als einen Dollar auf 43,60 Dollar. Auch der Eurokurs wirkte sich schlecht auf das Börsengeschäft aus. Seine Stärke bremst die exportorientierten Werte. So zählten zu den Verlierern vor allem die Autowerte. Volkswagen-Aktien gaben 1,4 Prozent ab. Die Papiere von BMW verloren 0,5 Prozent. Daimler-Chrysler büßten 0,6 Prozent ein. Zu den Tagessiegern gehörten Unternehmen aus der Reisebranche: Tui gewannen 1,3 Prozent. Die Nachricht von einer Einigung im Tarifstreit mit den Piloten stützte die Nachfrage nach Lufthansa-Papieren. Sie stiegen am Montag um 0,8 Prozent.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite auf 3,39 (Freitag: 3,50) Prozent. Der Rex-Rentenindex stieg um 0,55 Prozent auf 120,56 Punkte. Der Bund Future gewann 0,13 Prozent auf 118,80 Punkte. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,3435 (1,3300) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7443 (0,7519) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben