Finanzen : BMW an der Spitze

-

Berlin – Negative Vorgaben aus Übersee haben viele deutsche Aktien am Mittwoch zeitweise belastet. Allerdings stützten die kräftigen Kursgewinne bei den Autowerten den Handel. Der Leitindex Dax gewann bis Handelsschlus 0,4 Prozent auf 5932,31 Punkte. Der M-Dax der mittelgroßen Werte sank um 0,2 Prozent auf 8659,03 Zähler. Der Tec-Dax büßte 0,4 Prozent auf 726,10 Punkte ein.

Als einer der schwächsten Werte gab die Tui-Aktie um 2,9 Prozent auf 16,96 Euro nach. Der Touristik- und Schifffahrtskonzern verzeichnete im vergangenen Jahr trotz eines Umsatzzuwachses Einbußen beim operativen Ergebnis. Die Autowerte gehörten dagegen zu den Kursgewinnern. BMW- Titel gewannen 5,2 Prozent auf 44,97 Euro. Die Aktie profitierte von festen Autotiteln in den USA, hieß es am Markt.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,59 (Dienstag: 3,61) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 118,75 Punkte. Der Bund Future gewann 0,10 Prozent auf 118,16 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2069 (1,2144) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8286 (0,8235) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar