Börse am Abend : Dax fällt wieder unter die 8000

Die deutschen Aktien haben am Dienstag in einem weitgehend impulslosen Markt ihre Kursverluste ausgeweitet.

Berlin - Die deutschen Aktien haben am Dienstag in einem weitgehend impulslosen Markt ihre Kursverluste ausgeweitet. Der Dax ging mit einem Minus von 1,4 Prozent auf 7964 Zähler aus dem Handel. Der M-Dax mittelgroßer Werte gab um 1,1 Prozent auf 11 254 Punkte nach. Für den Tec-Dax ging es um 0,9 Prozent auf 966 Zähler abwärts. Der steigende Euro drückte Händlern zufolge auf die Kurse, da er die Ausfuhren verteuert und damit vor allem exportorientierten Werten schadet. Der Euro überschritt erstmals in seiner achteinhalbjährigen Geschichte die Marke von 1,37 US-Dollar und erreichte damit im Verhältnis zur US-Währung einen Rekord. Größter Verlierer im Dax waren die Papiere von Tui mit minus 2,9 Prozent. Nur Linde und Infineon konnten ganz leicht zulegen.

Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere am Rentenmarkt sank auf 4,66 (Vortag: 4,70) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,10 Prozent auf 113,00 Punkte. Der Bund Future legte um 0,33 Prozent auf 110,36 Zähler zu. Der Referenzkurs des Euro ist gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3666 (Montag: 1,3621) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7317 (0,7342) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben