Börse am Mittag : Dax bleibt unter 7500 Punkten

Der deutsche Aktienmarkt hat sich uneinheitlich entwickelt. Der Dax verlor bis zum Mittag 0,69 Prozent auf 7.456,86 Zähler, und der TecDax büßte 1,18 Prozent auf 888,87 Zähler ein. Für den MDax mittelgroßer Werte ging es hingegen um 0,23 Prozent auf 10.557,96 Punkte nach oben.

Börse2
Foto: ddp

Frankfurt/MainDer deutsche Aktienmarkt hat sich uneinheitlich entwickelt. Der Dax verlor bis zum Mittag 0,56 Prozent auf 7468 Zähler, und der TecDax büßte 1,30 Prozent auf 888 Zähler ein. Für den MDax mittelgroßer Werte ging es hingegen um 0,60 Prozent auf 10 597 Punkte nach oben. Händlern zufolge ist der Markt derzeit sehr volatil und nervös. Während die Anleger bei niedrigen Kursen auf Schnäppchenjagd gingen, verließe sie bei ansteigenden Notierungen jedoch schnell wieder der Mut aus Furcht vor weiteren Rückschlägen.

Aktien von Volkswagen gewannen nach der Vorlage von Halbjahreszahlen und einem angehobenen Gesamtjahresausblick 1,88 Prozent auf 122,82 Euro und zählten damit zu den größten Gewinnern im Dax. Ein Händler sagte: "Die Zahlen toppen beim Gewinn alle Prognosen und der Ausblick ist sehr weit über dem Konsensus."

Infineon an der Spitze

Papiere von Infineon Technologies setzten sich mit plus 2,70 Prozent auf 12,53 Euro an die Indexspitze. Ein Händler begründete den Kursanstieg mit Aussagen während einer Telefonkonferenz, wonach der Halbleiterhersteller einen Aktienrückkauf plane. Zudem habe sich bei den Marktteilnehmern die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Quartalszahlen nach der Bereinigung um den negativen Einfluss der Speicherchiptochter Qimonda doch besser als erwartet ausgefallen seien.

Im MDax gewannen die Aktien von EADS 1,52 Prozent auf 22,66 Euro. Trotz vorheriger Warnungen hätten niedrigere Preise für Flugzeuge zu Beginn des Jahres sich nicht auf die Zahlen ausgewirkt, so die Analysten der UBS in einer aktuellen Studie.

Im TecDax verloren die Anteile der Software AG mit Zahlen 0,59 Prozent auf 72,21 Euro und gaben damit weniger stark nach als der Index. Die Bilanz ist "auf allen Ebenen etwas besser als erwartet" ausgefallen, wie Händler am Morgen sagten. Aktien von GPC Biotech gerieten erneut unter Druck und brachen am Indexende um 13,37 Prozent auf 7,84 Euro ein. Händler verwiesen auf Medienberichte, denen zufolge GPC in den USA verklagt wird. (mit dpa)

DAX

7.456,86

- 0,69 %

MDAX

10.557,96

+ 0,23 %

TECDAX

888,87

- 1,18 %

Dow Jones

13.473,57

- 2,26 %

Nasdaq

1.986,60

- 1,22 %

Euro

1,3655

- 0,64 %

Öl (Brent)

75,87

- 1,86 %



(Stand: 12:30)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben