Börse : Anleger sind erleichtert

Berlin - Mit Erleichterung haben die deutschen Investoren am Freitag auf unerwartet positive US-Arbeitsmarktdaten reagiert. Der Dax stieg bis kurz vor Handelsschluss um 1,5 Prozent auf 7052 Zähler und notierte damit erstmals seit Ende Februar wieder über der 7000-Punkte-Marke. Auch an der Wall Street starteten die Aktien mit Kursgewinnen in den Handel.

In den USA waren im April 20 000 Stellen abgebaut worden. Analysten hatten mit einem deutlich höheren Stellenverlust gerechnet. Die Arbeitslosenquote sank auf fünf Prozent. Auch die Auftragsentwicklung in der US-Wirtschaft überraschte positiv. Der Auftragseingang in der Industrie hatte sich im März um 1,4 Prozent erhöht. Im Dax notierte die Aktie der Deutschen Börse mit 7,4 Prozent Kursgewinn an der Spitze. Größter Verlierer war Eon (minus 2,8 Prozent).

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,15 (Mittwoch: 4,17) Prozent. Der Rentenindex kletterte um 0,03 Prozent auf 117,56 Punkte. Der Bund Future verlor 0,39 Prozent auf 113,71 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5458 (Mittwoch: 1,5540) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6469 (0,6435) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben