Börse : Dax dreht ins Minus

Berlin - Angesichts der Zinsentscheidung der US-Notenbank, die nach Börsenschluss in Deutschland fiel, haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch bedeckt gehalten. Bei sinkenden Umsätzen pendelte sich der Dax nach widersprüchlichen US-Konjunkturdaten zunächst oberhalb seines Vortagesschlussniveaus ein. Am Ende rutschte er mit 0,3 Prozent ins Minus auf 6875 Punkte. „Abwarten“ sei die Devise des Tages gewesen, erklärte ein Händler. Stärkster Dax-Wert war nach guten Zahlen die Münchener Rück (plus 5,9 Prozent). Schwächster Wert war die Continental-Aktie (minus 4,2 Prozent). Die Wall Street startete am Mittwoch zunächst mit leichten Verlusten. Daten zu Arbeitsmarkt und Wirtschaftswachstum, die vor Börseneröffnung veröffentlicht wurden, konnten dem Markt keinen Trend vorgeben.

Am Rentenmarkt stagnierte die durchschnittliche Umlaufrendite bei 3,93 Prozent. Der Rentenindex stieg um 0,12 Prozent auf 117,43 Punkte. Der Bund Future gab um 0,38 Prozent auf 115,74 Zähler nach. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4810 (Dienstag: 1,4773) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6752 (0,6769) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben