Börse : Dax erholt sich

Berlin - Deutsche Aktien haben sich am Mittwoch im Handelsverlauf freundlich entwickelt. Der Dax bewegte sich stetig nach oben und erreichte am Ende 6847 Punkte (plus 1,2 Prozent). Das Tagestief hatte bei 6696 Zählern gelegen. Der M-Dax mittelgroßer Werte notierte bei 8787 Zählern (plus 1,2 Prozent), der Tec-Dax erholte sich zunächst von seinem Tagestief, rutschte aber dann wieder ins Minus. Bei Handelsschluss stand er bei 793 Punkten (minus 0,1 Prozent). „Die Märkte sind sehr volatil“, sagte ein Händler. Schwächster Dax-Wert war Infineon (minus 4,4 Prozent). Der Halbleiterkonzern legt an diesem Donnerstag seine Quartalsbilanz vor. An der Dax-Spitze lag die Deutsche Postbank (plus 10,7 Prozent), die von Gerüchten profitierte, der Mutterkonzern Post wolle seine Finanztochter in eine neue Superbank für Privatkunden einbringen.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite auf 3,76 (Vortag: 3,84) Prozent. Der Rentenindex stieg um 0,43 Prozent auf 118,25 Punkte. Der Bund Future verlor 0,25 Prozent auf 117,13 Punkte. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4621 (Dienstag: 1,4688) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6839 (0,6808) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben