Börse : Dax fällt zurück

Berlin - Der Deutsche Aktienindex hat am Montag keinen Boden gutgemacht. Die Probleme mit faulen Immobilienkrediten, dem starken Euro und dem hohen Ölpreis seien noch lange nicht ausgestanden, sagte ein Händler. Diese Erkenntnis habe sich am Markt immer mehr verbreitet und den Dax von einem Tageshoch auf das Vortagesniveau gedrückt. Am Abend rutschte der Leitindex unter den Freitagsschluss. Bei Handelsschluss lag er bei 7567 Punkten (minus 0,6 Prozent). Für mehr Druck sorgte ein Bericht, wonach die Citigroup in den kommenden Monaten zahlreiche Stellen abbauen wolle. Das rufe die Subprime-Krise wieder ins Gedächtnis, hieß es. Stärkster Dax-Wert war Infineon mit einem Kursplus von 1,4 Prozent. Ans Ende rutschte Merck mit einem Minus von 3,5 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,04 (Freitag: 4,02) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,35 Prozent auf 117,04 Punkte. Der Bund Future gewann 0,04 Prozent auf 115,28 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4845 (Freitag: 1,4809) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6736 (0,6753) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar