Börse : Dax mit klaren Kursgewinnen

Der deutsche Aktienindex hat sich von den Turbulenzen durch die Finanzmarktkrise offenbar erholt - zeitweise übersprang er sogar wieder die 7500-Punkte-Marke. Die Nervosität ist aber immer noch nicht ganz gewichen.

Frankfurt/MainDer deutsche Aktienmarkt hat weitere Kursgewinne verzeichnet. Bei spürbar verbesserter Marktstimmung kletterte der Leitindex Dax zeitweise wieder über 7500 Punkte. Zuletzt standen plus 0,95 Prozent auf 7.495,50 Punkte zu Buche. Für den MDax mittelgroßer Werte ging es um 2,46 Prozent auf 9.983,31 Zähler hoch. Händler sprachen hier von besonders großem Interesse. Der TecDax legte um 2,03 Prozent auf 867,35 Punkte zu.

"Anleger sind zuletzt von schlechten Nachrichten verschont geblieben. Damit steigt die Zuversicht und dies bringt wieder vorsichtiges Kaufinteresse in den Markt", sagte Fidel Helmer von Hauck & Aufhäuser. Die größte Brisanz sei zwar aus dem Markt gewichen, unterschwellig bleibe aber die Unruhe und die Börse sei weiter sehr anfällig für schlechte Nachrichten.

Daimler-Chrysler-Aktien standen mit plus 3,48 Prozent auf 62,73 Euro an der Dax-Spitze. Der Autokonzern wird nach der Trennung von seiner US-Tochter Chrysler laut "Handelsblatt" schneller als erwartet über seinen milliardenschweren Barmittel-Bestand entscheiden. Bereits in den kommenden Wochen werde das Management die Weichen für einen Geldsegen für die Aktionäre stellen, berichtet die Zeitung.

Merck-Aktien enttäuschen

Merck enttäuschte dagegen mit Daten zu Safinamide. Der Titel gab als einer der schwächsten Dax-Werte 0,52 Prozent auf 91,03 Euro nach. Der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern hat im Rahmen einer 18-monatigen Phase-III-Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit des Parkinson-Medikaments seine Ziele verfehlt.

Im MDax reagierten Pfleiderer positiv auf einen angekündigten Aktienrückkauf. Die Aktien des Möbel- und Bauzulieferers gewannen an der Indexspitze 7,70 Prozent auf 17,77 Euro. ProSiebenSat.1-Vorzüge legten nach Vorlage von Geschäftszahlen 4,51 Prozent auf 23,85 Euro zu. Die Bilanz des TV- Konzerns fiel laut Händlern etwas besser als von Analysten erwartet aus.

Im TecDax setzten sich Nordex-Aktien mit plus 7,43 Prozent auf 27,60 Euro an die Spitze. Ein Händler verwies auf die guten Zahlen von Vestas Wind Systems als Impulsgeber, von denen die Aktie bereits am Vortag mit plus 1,6 Prozent profitiert hatte. Solon legten um 3,81 Prozent auf 48,83 Euro zu. Die am Morgen vorgelegten, endgültigen Zahlen des Solarkonzerns seien etwas besser als die vorläufigen ausgefallen, sagten Börsianer. (mit dpa)

DAX

7.495,50

+0,95%

MDAX

9.983,31

+2,46%

TECDAX

867,35

+2,03%

Dow Jones

13.090,86

-0,23%

Nasdaq

1.911,00

+0,95%

EUR-USD

1,3493

+0,22%

Ölpreis

68,01

+0,21%


(Stand: 14:30 Uhr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben