Börse : Dax rutscht ab

Berlin - Weitere Negativnachrichten von den US-Finanzmärkten sowie ein Rekord beim Ölpreis haben den deutschen Aktienmarkt am Freitag ins Minus gedrückt. Der Dax fiel zeitweise unter 7000 Punkte, erholte sich später aber wieder etwas. Bei Börsenschluss lag er bei 7003 Punkten (minus ein Prozent). Der M-Dax verlor 1,2 Prozent auf 9548 Zähler, der Tec-Dax gab um 1,3 Prozent auf 835 Punkte nach.

Der Rekordverlust und die damit verbundene Kapitalerhöhung des weltgrößten Versicherungskonzerns American International Group belasteten die Stimmung, sagte Stefan Söllner von der Postbank. Hinzu komme der Rekordpreis für Öl. Inzwischen kostet ein Fass der US-Sorte WTI mehr als 125 Dollar. Ans Dax-Ende fielen BMW-Aktien mit einem Minus von 4,2 Prozent auf 36,12 Euro.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,05 (Vortag 4,15) Prozent. Der Rentenindex kletterte um 0,53 Prozent auf 118,16 Punkte. Der Bund Future stieg um 0,36 Prozent auf 115,06 Punkte. Der Kurs des Euro stieg: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5458 (1,5347) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6469 (0,6516). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben