Börse : Dax schafft es in die Gewinnzone

Berlin - Positiv aufgenommene US-Konjunkturdaten haben am Donnerstag die trübe Stimmung am deutschen Aktienmarkt etwas aufgehellt. Die Zahl der Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe war in der Vorwoche unter den Markterwartungen geblieben. Der Dax machte seine Anfangsverluste wett und erreichte am Nachmittag die Gewinnzone, fiel dann wieder, um sich am Ende wieder mit einem kleinen Gewinn zu verabschieden. Zum Handelsschluss lag der Index bei 6821 Punkten (plus 0,4 Prozent). Herausragend: die Bayer-Aktie mit einem Plus von 3,1 Prozent nach guten Zahlen des Pharma- und Agrarchemiekonzerns. Auch die Postbank-Aktie (plus vier Prozent) und das Papier von Infineon (plus 3,2 Prozent) überzeugten. Am Ende der Dax-Liste notierte Linde mit einem Kursverlust von 2,1 Prozent.

Am deutschen Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,15 (Vortag: 4,21) Prozent. Der Rentenindex stieg um 0,59 Prozent auf 117,89. Der Bund Future stieg um 0,18 Prozent auf 114,11 Zähler. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5769 (Mittwoch: 1,5940) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6342 (0,6274) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben