Börse : Dax springt über 8000 Punkte

Berlin - Am Hexensabbat haben Anleger bei deutschen Aktien zugegriffen. Der Leitindex Dax überschritt am Freitag die 8000- Punkte-Marke. Er schlos bei 8002 Punkten (plus 1,7 Prozent). Der Tec-Dax legte um 1,8 Prozent auf 972 Punkte zu- „Nun sehen wir in Grundzügen doch noch eine verspätete Jahresendrallye“, sagte Marktstratege Robert Halver von der Bank Vontobel.

Am Freitag verfielen Futures und Optionen auf Indizes sowie Optionen auf einzelne Aktien. Diesen dreifachen Verfallstag nennen Börsianer Hexensabbat. Davor schwanken die Kurse üblicherweise bei hohen Umsätzen stark, weil Anleger die Kurse der Aktien, auf die sie Derivate halten, in die von ihnen gewünschte Richtung bewegen wollen. Vor diesem Hintergrund spielten Nachrichten zu einzelnen Konzernen Börsianern zufolge nur eine untergeordnete Rolle.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite auf 4,26 (Vortag: 4,28) Prozent. Der Rentenindex Rex kletterte um 0,08 Prozent auf 115,44 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,12 Prozent auf 113,34 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4380 (Donnerstag: 1,4349) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6954 (0,6969) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben