Börse : Dax verliert, M-Dax stabil

Berlin - Am deutschen Aktienmarkt zeigten die Kurse zum Wochenschluss größtenteils nach unten. Vor allem der Leitindex Dax setzte seinen Abwärtstrend fort. Er fiel um 1,3 Prozent auf 6272 Punkte. Der M-Dax mittelgroßer Werte gab dagegen nur leicht um 0,2 Prozent auf 8480 Punkte nach. Der Tec-Dax verlor 0,6 Prozent auf 734 Punkte.

Grund für die deutlichen Verluste beim Dax war vor allem das schwache Abschneiden der Bankenwerte. Commerzbank und Postbank gehörten mit Abschlägen von jeweils mehr als vier Prozent zu den größten Verlierern, nachdem eine Studie der US-Bank Goldman Sachs den europäischen Banken große Probleme prophezeit und die Kursziele für viele Werte gesenkt hatte. Noch schlechter als die Banken schnitt allerdings die Aktie von Continental ab, die 5,1 Prozent verlor.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,62 (Vortag: 4,78) Prozent. Der Rentenindex kletterte um 0,88 Prozent auf 113,83 Punkte. Der Bund Future legte um 0,29 Prozent auf 111,62 Punkte zu. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5671 (Donnerstag: 1,5885) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6381 (0,6295) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben