Börse : Der Dax fällt unter 8000 Punkte

Berlin - Der Deutsche Aktienindex Dax ist am Montag wieder unter die Marke von 8000 Punkten gefallen. Als Grund nannten Händler vor allem die schwachen Vorgaben aus dem Freitagshandel in den USA. Der Dax verlor bis zum Börsenschluss 0,6 Prozent auf 7958,24 Punkte. Andere deutsche Indizes notierten dagegen im Plus. Der M-Dax gewann 0,2 Prozent auf 11 044,50 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax schoss sogar um 2,8 Prozent auf 958,58 Punkte nach oben.

Grund waren starke Kursgewinne bei den Anbietern regenerativer Energien. Die Aktie von Solarworld legte fast zehn Prozent zu, weil das Unternehmen den Bau einer weiteren Solarfabrik angekündigt hatte. Auch die Konkurrenten Conergy und Q-Cells waren mit 8,5 beziehungsweise 6,3 Prozent im Plus.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,54 (Freitag: 4,57) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,20 Prozent auf 113,61 Punkte. Der Bund Future gewann 0,14 Prozent auf 111,17 Zähler. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3588 (Freitag: 1,3505) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7359 (0,7405) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben