Börse : Der Dax rutscht ab

Berlin - Die nervöse Stimmung der Investoren und der weiter steigende Euro-Kurs haben am Dienstag zu Verlusten am deutschen Aktienmarkt geführt. Bis zum Handelsschluss sank der Dax um 1,7 Prozent auf 7806 Punkte. Der M-Dax fiel um 1,7 Prozent auf 10 954 Zähler. Für den Technologie-Index Tec-Dax ging es um 1,5 Prozent auf 939 Punkte nach unten. Händler sprachen von fehlenden Kaufanreizen, nachdem am Montag zwei milliardenschwere Übernahmen im Finanz- und Technologiesektor dem Dax noch zu einem Plus von 0,9 Prozent verholfen hatten. Händler verwiesen darauf, dass viele Investoren in den Ferien seien. Die Verluste gingen quer durch alle Branchen. Die Papiere von MAN profitierten Händlern zufolge von einer Kaufempfehlung von Merrill Lynch und waren mit einem Plus von 1,5 Prozent Dax-Gewinner. Schwächster Wert war die Allianz (minus 2,4 Prozent).

Die Umlaufrendite stieg am Rentenmarkt auf 4,48 (Vortag: 4,46) Prozent. Der Rex sank um 0,02 Prozent auf 113,79 Punkte. Der Bund Future verzeichnete ein Plus von 0,09 Prozent auf 112,04 Zähler. Der Euro-Kurs stieg. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,3833 (Montag: 1,3821) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7229 (0,7235) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar