Börse : Der Dax verliert erneut

Die Verunsicherung im Zuge der weltweiten Finanzkrise kann der Dax zurzeit nicht abschütteln. Gestern schloss der Index erneut im Minus.

Berlin - Auf und ab ging es am Dienstag auf dem deutschen Aktienmarkt. Nach einem schwachen Start drehte der Leitindex Dax zum Mittag ins Plus. Am Nachmittag zog der schwache Start der US-Börsen auch den deutschen Markt wieder nach unten. Der Dax schloss mit einem Minus von 0,7 Prozent bei 7425 Punkten. Der M-Dax mittelgroßer Werte sank um 0,8 Prozent auf 10 103 Punkte, der Technologieindex Tec-Dac verlor 0,6 Prozent auf 885 Punkte.

Die Stimmung blieb wegen der Krise am US-Hypothekenmarkt nervös. Gewinner im Dax waren die klassischen Industriewerte wie Thyssen-Krupp und MAN, die 2,4 beziehungsweise 1,9 Prozent zulegten. Im Tec-Dax profitierten Solaraktien davon, dass die Firmen der Branche gleich reihenweise ihre Geschäftsprognosen anheben.

Am deutschen Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,37 (Montag: 4,38) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,03 Prozent auf 114,43 Punkte. Der Bund Future sank um 0,36 Prozent auf 112,31 Punkte. Der Kurs des Euro gab nach: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3591 (Montag: 1,3651) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7358 (0,7325) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar