Börse : Der Euro rutscht ab

Berlin - Zum Wochenschluss fuhren die Aktienkurse Achterbahn. Nachdem der Dax mit einem deutlichen Plus gestartet war, fiel er zum Mittag steil nach unten, um sich am späten Nachmittag wieder zu erholen. Er schloss bei 7948 Punkten (plus 0,3 Prozent). Der Tec-Dax legte um 0,7 Prozent auf 973 Punkte zu.

Belastend wirkten die Inflationsdaten aus Deutschland und Amerika. In den USA sind die Verbraucherpreise im November auf Jahressicht um 4,3 Prozent gestiegen, in Deutschland um 3,1 Prozent. Das lässt die Hoffnungen der Anleger auf die nächste Zinssenkung sinken. Der US-Index Dow Jones fiel deshalb an der New Yorker Börse deutlich ins Minus.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 4,29 (Vortag: 4,28) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,16 Prozent auf 115,66 Punkte. Der Bund Future verlor 0,16 Prozent auf 112,99 Punkte. Der Kurs des Euro stieg zunächst. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4651 (Donnerstag: 1,4639) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6825 (0,6831) Euro. Später gab der Euro jedoch deutlich nach. Er sank um rund zwei Cent auf unter 1,45 Dollar. Als Grund nannten Händler die Inflationsdaten aus den USA. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar