Börse : Der Markt dreht ins Plus

Berlin - Angesichts des hohen Ölpreises und der weiter schwelenden Finanzkrise legte der deutsche Aktienmarkt am Dienstag zunächst einen schwachen Start hin, erholte sich aber am Nachmittag.

Der Leitindex Dax schloss bei 7019 Punkten – elf Punkte oder 0,2 Prozent höher als am Vortag. Der M-Dax stieg um 1,5 Prozent auf 9728 Punkte. Und auch der Technologieindex Tec-Dax legte 1,5 Prozent auf 979 Punkte zu.

Händler führten die Aufwärtsbewegung vor allem auf die Erleichterung zurück, dass die US-Bank Lehman Brothers nun vielleicht doch keine milliardenschwere Kapitalerhöhung braucht, wie zunächst spekuliert worden war. In Deutschland gehörten die Banktitel, mit Ausnahme der Postbank, trotzdem zu den Verlierern im Dax. Größter Gewinner waren dagegen Infineon (plus 7,4 Prozent).

Am deutschen Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,43 (Vortag: 4,42) Prozent. Der Rentenindex stieg um 0,15 Prozent auf 115,91 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,40 Prozent auf 111,92 Punkte. Der Kurs des Euro legte zu. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,5593 (Montag: 1,5521) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6413 (0,6443) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar