Börse : Die Anleger atmen durch

Berlin - Nach den Abschlägen der vergangenen Wochen hat sich der deutsche Aktienmarkt am Dienstag etwas erholt. Der Leitindex Dax stieg bis zum späten Nachmittag um 1,3 Prozent auf 7551 Zähler. Der M-Dax mittelgroßer Werte gewann 1,8 Prozent auf 10 708 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax legte um 2,2 Prozent auf 918 Zähler zu.

Angetrieben wurde die Aufwärtsentwicklung von guten Vorgaben aus den USA, wo der Dow Jones am Montag deutlich zugelegt hatte und auch am Dienstag wieder im Plus eröffnete. Zu den großen Gewinnern gehörten die Aktien von MAN, die um 3,7 Prozent zulegten. Der Maschinen- und Nutzfahrzeugbauer hatte am Dienstag nach einem Gewinnsprung im zweiten Quartal seinen Ausblick für das Gesamtjahr leicht angehoben. Auch die Aktien von Volkswagen legten deutlich zu.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,38 (Vortag: 4,36) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,07 Prozent auf 114,42 Punkte. Der Bund Future verlor 0,20 Prozent auf 112,68 Zähler. Der Referenzkurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,3707 (Montag: 1,3659) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7296 (0,7321) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben