Börse : Dow Jones auf Allzeithoch

Berlin - Der wichtigste Börsenindex der Welt, der amerikanische Dow Jones, hat am Freitag einen neuen historischen Höchststand erreicht. Der Index der 30 wichtigsten Industrie-Aktien kletterte am Abend auf 14 124 Punkte und brach damit den am Montag aufgestellten Rekord von 14 115 Zählern. Analysten führten den Höhenflug auf die gute Entwicklung des Arbeitsmarktes in den USA zurück. So wurden im September 110 000 zusätzliche Stellen geschaffen.

Auch der Dax profitierte von den Daten. Zum Wochenausklang hat der deutsche Leitindex die Marke von 8000 Punkten übersprungen. Zwischenzeitlich hatte zwar eine Gewinnwarnung der Investmentbank Merrill Lynch die Freude der Anleger getrübt und die Kurse gedrückt. Doch das steckte der Dax wieder weg. Er schloss 0,7 Prozent im Plus bei 8002 Punkten.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,27 (Vortag: 4,32) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,19 Prozent auf 114,99 Punkte. Der Bund Future fiel hingegen um 0,42 Prozent auf 112,50 Zähler. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,4136 (Donnerstag: 1,4109) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7074 (0,7088) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben