Börse : Dow Jones dreht ins Minus

Nach anfänglichen Gewinnen hat der Dow Jones in New York am Dienstag wieder etwas leichter geschlossen. Unter den Gewinnern waren vor allem Finanzwerte; Technologietitel verloren.

Dow
Ein Verlust von 0,8 Prozent konnte die Stimmung auf dem Parkett nicht wie zuletzt eintrüben. -Foto: AFP

New YorkNach dem Kursfeuerwerk zum Wochenauftakt ist an den US-Börsen am Dienstag wieder etwas Ernüchterung eingekehrt. Die Aktienmärkte drehten nach starken Anfangsgewinnen ins Minus und beendeten den Handel mit überwiegend leichten Verlusten. Besonders Technologiewerte standen unter Druck, viele Finanztitel legten dagegen stark zu. Die US-Regierung kündigte unterdessen den Einstieg des Staates bei Banken im Volumen von 250 Milliarden Dollar an.

Der Dow-Jones-Index fiel nach vorläufigen Schlussangaben um 0,82 Prozent auf 9310,99 Punkte. Der S&P-500-Index gab um 0,53 Prozent auf 998,00 Punkte nach. Der Nasdaq-Index verlor am stärksten um 3,54 Prozent auf 1779,01 Punkte.

Die Rentenmärkte tendierten deutlich schwächer. Der Euro verteuerte sich etwas auf 1,3656 Dollar nach 1,3599 Dollar am Vortag.

In Folge der Finanzkrise hat sich das Haushaltsdefizit der USA im abgelaufenen Steuerjahr fast verdreifacht. Nach 162 Milliarden Dollar im vorangegangen Steuerjahr sei das Defizit bis zum Ende des Steuerjahrs 2007/2008 im September auf 455 Milliarden Dollar (330 Milliarden Euro)  angewachsen, teilte das US-Finanzministerium mit. Damit fiel es deutlich höher aus von der US-Regierung erwartet. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar