Finanzen : Börse fehlt der Antrieb

-

Berlin Am Freitag haben sich die Anleger an den deutschen Börsen zurückgehalten. Händler sagten, trotz der überraschend guten Zahlen etwa von Google fehlten für den Gesamtmarkt positive Impulse. Deshalb bröckelten die Kurse im Tagesverlauf ab. Zum Handelsschluss lag das Minus beim Deutschen Aktienindex (Dax) bei 0,53 Prozent, er notierte bei 4838,40 Punkten. Der Technologieindex Tec- Dax sank um 1,25 Prozent auf 561,02 Punkte.

Die Aktien von Daimler-Chrysler litten unter enttäuschenden Zahlen des US-Konkurrenten Ford und sanken um 1,36 Prozent auf 39,77 Euro. Beim Dialysespezialisten Fresenius Medical Care setzte sich der jüngste Negativtrend fort. Die Stammaktie verbilligte sich um 2,07 Prozent auf 74,25 Euro. Händler machten dafür auch die Nachrichten über den Weggang des Vorstands für das operative Geschäft verantwortlich.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,13 (Vortag: 3,15) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,13 Prozent auf 121,71 Punkte. Der Euro stieg: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2012 (1,1953) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8325 (0,8366) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben