Börse : Finanzwerte erholen sich

Berlin - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Mittwoch von den Kurseinbrüchen des Vortags erholt. Der Leitindex Dax orientierte sich am guten Abschneiden der US-Börsen vom Vorabend und legte um 1,3 Prozent auf 6386 Zähler zu. Der M-Dax stieg sogar um drei Prozent auf 8661 Punkte. Der Technologiewerteindex Tec-Dax schaffte dagegen nur ein Plus von 0,5 Prozent auf 738 Punkte.

Bei den Dax-Werten zeigte sich das entgegengesetzte Bild des Vortages: Finanzaktien legten deutlich zu, Energieversorger gaben leicht nach. Papiere der Deutschen Börse verteuerten sich um 6,1 Prozent. Die Aktien des Energiekonzerns RWE fielen dagegen um 1,6 Prozent. Im Tec-Dax brachen die Papiere von Nordex nach einer Gewinnwarnung des Windkraftanlagenbauers um 16,2 Prozent ein.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,56 (Vortag: 4,50) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,33 Prozent auf 114,04 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,29 Prozent auf 111,82 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5715 (1,5687) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6363 (0,6375) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar