Börse : Impulse fehlen

Berlin – Die deutschen Aktienmärkte präsentierten sich am Donnerstag etwas orientierungslos. Da die Wall Street wegen eines Feiertages in den USA geschlossen blieb, fehlte es an Vorgaben. Nach zunächst kräftigen Verlusten zu Beginn der Börsensitzung konnten sich die Notierungen im Tagesverlauf dann doch etwas erholen. Bei geringen Umsätzen sollen einige Rückkäufe die Ursache gewesen sein.

Kurz vor 17 Uhr notierte der Deutsche Aktienindex (Dax) gegenüber dem Vortagsschluss leicht im Plus bei 7563 Punkten. Dennoch fürchten viele Marktteilnehmer weitere Kursverluste.

Unter den Nebenwerten schossen Titel von GPC Biotech um gut 26 Prozent hoch. Händlern zufolge gibt es keine neuen Nachrichten zu der Aktie, die zu einem „Zocker-Papier“ geworden sei.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,02 (Vortag: 4,00) Prozent. Der Rex sank um 0,13 Prozent auf 117,11 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,02 Prozent auf 115,26 Punkte. Der Kurs des Euro erreichte einen weiteren Höchststand. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,4829 (Mittwoch: 1,4814) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6744 (0,6750) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben