Börse : Infineon kehrt zurück in den Dax

Die Rolle rückwärts ist perfekt: Wenn die Deutsche Börse am Donnerstagabend über die Zusammensetzung ihrer Indizes entscheidet, wird wenige Wochen später der Halbleiter-Hersteller Infineon wieder in den Deutschen Aktienindex aufsteigen.

Frankfurt am Main -  Dafür muss der Rückversicherer Hannover Rück seinen Platz räumen. Erst im März hatte es den Wechsel in umgekehrte Richtung gegeben.

Die Entscheidung hat historische Dimensionen: „Noch nie in der 21-jährigen Historie ist es einem Unternehmen gelungen, in so kurzer Zeit in den Dax zurückzukehren“, sagt Christian Stocker von der Unicredit. Einziger Rückkehrer überhaupt war bislang Continental, der allerdings fast zehn Jahre dafür brauchte. Ebenfalls zum ersten Mal gelingt es einem Unternehmen aus dem Technologieindex TecDax in den Dax aufzusteigen. Das war bisher nur den nach Börsenwert meist weit größeren Werten aus dem M-Dax vergönnt.

Grund für die Kehrtwende im Dax ist die fulminante Entwicklung der Infineon-Aktie im vergangenen Halbjahr. Das stets schwankungsreiche Papier war nach einer existenzbedrohenden Phase Anfang des Jahres im März bis auf 34 Cent abgerutscht. Seither hat sich sein Kurs verzehnfacht. Eine Kapitalerhöhung wurde erfolgreich durchgeführt, der Verlust soll im laufenden Jahr nicht mehr so hoch ausfallen wie ursprünglich angenommen. Und ab 2010 werden Gewinne geschrieben, erwartet Gaurav Metha von der Credit Suisse. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben