Börse : Inflation belastet den Dax

Berlin - Belastet von Inflationssorgen hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag Verluste verzeichnet. US-Notenbankchef Ben Bernanke hatte am späten Montagabend vor einer hohen Preissteigerung gewarnt. Am Dienstag meldete das Statistische Bundesamt die größten Preissteigerungen im deutschen Großhandel seit 26 Jahren.

All dies drückte den Dax zeitweise fast 1,5 Prozent ins Minus. Zum Handelsschluss notierte er bei 6771 Punkten (minus 0,7 Prozent). Auch der M-Dax gab um 0,7 Prozent auf 9499 Punkte nach. Damit lagen die deutschen Indizes immerhin deutlich besser als die chinesischen. An der Börse in Schanghai brach der wichtigste Index um acht Prozent ein. Grund waren strengere Regeln für die Kreditvergabe der Banken, die die chinesische Regierung am Wochenende erlassen hatte.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,63 Prozent (Vortag: 4,53 Prozent). Der Rentenindex Rex sank um 0,44 Prozent auf 114,29 Punkte. Der Bund Future verlor 0,13 Prozent auf 111,27 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5526 (1,5784) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6441 (0,6336) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben