Börse : M-Dax erreicht Jahreshoch

Berlin - Am deutschen Aktienmarkt scheint die weltweite Finanzkrise nicht mehr zu existieren. Zum Wochenstart legte der Leitindex Dax erneut kräftig zu. Er schloss ein Prozent im Plus bei 7225 Punkten. Der M-Dax mittelgroßer Werte legte um 1,7 Prozent zu und sprang damit zum ersten Mal in diesem Jahr über die Marke von 10 000 Punkten. Er schloss bei 10 068 Zählern. Der Tec-Dax stieg sogar um 2,5 Prozent auf 887 Punkte.

„Die Finanzkrise scheint sich aus der Wahrnehmung der Anleger herauszustehlen“, sagte Aktienstratege Thomas Grüner von der Landesbank Berlin. Seit seinem Jahrestief Mitte März hat der Dax rund 1000 Punkte gewonnen.

Am Montag führten MAN-Titel mit einem Plus von fünf Prozent die Liste der Dax-Gewinner an. Sie profitierten von einem positiven Analystenkommentar.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,23 (Freitag: 4,29) Prozent. Der Rentenindex Rex kletterte um 0,06 Prozent auf 117,00 Punkte. Der Bund Future gewann 0,04 Prozent auf 113,51 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5577 (Freitag: 1,5498) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6420 (0,6452). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar