Börse : Positive Impulse aus den USA

Berlin - Gute Konjunkturdaten aus den USA haben am Donnerstag den deutschen Börsen Auftrieb gegeben. Die US-Wirtschaft ist im vierten Quartal 2007 laut einer dritten Schätzung wie erwartet um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal gewachsen. Der Leitindex Dax kletterte um 1,4 Prozent auf 6578 Punkte. Für den M-Dax mittelgroßer Werte ging es um rund zwei Prozent auf 8775 Zähler hoch. Der Tec-Dax stieg um knapp vier Prozent auf 771 Punkte.

Mit einem Kurssprung von rund 14 Prozent auf 16,96 Euro waren die Aktien der Hypo Real Estate (HRE) der klare Favorit der Anleger im Dax. Die HRE schließt zwar nach den im Januar angekündigten Abschreibungen weitere Belastungen aus der Finanzkrise nicht aus, sieht die eigene Finanzierung trotz der Krise an den Kreditmärkten aber weiter als gesichert an.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,94 (Vortag: 3,95) Prozent. Der Rentenindex stieg um 0,41 Prozent auf 118,95 Punkte. Der Bund Future sank hingegen um 0,28 Prozent auf 115,78 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,5786 (1,5710) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6335 (0,6365) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar