Börse : Rote Zahlen

Berlin - Belastet von negativen Nachrichten zur US-Investmentbank Lehman Brothers hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag Verluste verbucht. Der Leitindex Dax sank bis zum Handelsschluss um 0,3 Prozent auf 6704 Punkte. Der M-Dax mittelgroßer Werte fiel um 0,1 Prozent auf 8863 Zähler. Der Tec-Dax gab um 0,6 Prozent auf 804 Punkte nach. Aktienhändler Fidel Helmer von Hauck & Aufhäuser verwies auf die belastende Auflösung von drei Investmentfonds durch Lehman im Zuge der Finanzmarktkrise. „Diese Nachrichten wollten die Anleger eigentlich nicht mehr hören.“ Entsprechend schwach notierten auch deutsche Finanzwerte. Am Ende der Dax-Liste: Daimler mit einem Minus von 3,2 Prozent. Stärkster Standardwert war die Münchener-Rück-Aktie mit einem Kursgewinn von 3,3 Prozent. Der Grund: ein möglicher Einstieg von Warren Buffett.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite auf 3,96 (Vortag: 4,01) Prozent. Der Rentenindex fiel um 0,02 Prozent auf 119,87 Punkte. Der Bund Future gewann dagegen 0,33 Prozent auf 115,63 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,5875 (1,5726) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6299 (0,6359) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben