Börse : Ruhiger Handel, schwacher Dax

Berlin - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Montag bei sehr ruhigem Handel zunächst freundlich gezeigt. Später gerieten die Kurse aber unter Druck, der Dax rutschte unter seinen Vortagesschluss. Der Index stieg kurz nach Handelsstart bis auf 7541 Punkte. Zum Schluss lag er bei 7486 Zählern (minus 0,3 Prozent). Negativ aufgenommen wurden Zahlen vom US-Immobilienmarkt. Die Zahl der Verkäufe von gebrauchten Häusern ging im Juli zurück. Analysten sagten, der Makler-Bericht zeige, dass es mit der Immobilienbranche weiter bergab gehe. Wenig Wirkung zeigten Äußerungen von EZB-Chef Jean-Claude Trichet, der ein Abrücken von der für September signalisierten Zinserhöhung angedeutet hatte. Stärkster Dax-Wert war Tui mit einem Gewinn von 3,2 Prozent, am Dax-Ende notierte Siemens (minus 1,6 Prozent).

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,30 (Freitag: 4,24) Prozent. Der Rentenindex fiel um 0,39 Prozent auf 114,84 Punkte. Der Bund Future verlor 0,20 Prozent auf 113,32 Zähler. Der Euro legte zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3658 (Freitag: 1,3615) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7322 (0,7345). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben