Börse : Ruhiger Markt

Berlin - Am deutschen Aktienmarkt ging es am Mittwoch recht gemächlich zu. Schlechte Nachrichten aus den USA, wie der Milliarden-Verlust der Investmentbank Merrill Lynch oder der jüngste Einbruch auf dem amerikanischen Häusermarkt, konnten die deutschen Anleger kaum aus der Ruhe bringen. Der Leitindex holte kleine Verluste vom Morgen im Laufe des Tages auf und notierte kurz vor Handelsschluss nahezu unverändert bei 7842 Punkten. Der M-Dax mittelgroßer Werte gab knapp 0,1 Prozent auf 10 527 Punkte nach. Der Technologieindex Tec-Dax gewann 0,2 Prozent auf 986 Zähler.

Händler sprachen von einem wenig bewegten Markt. Ausreißer waren die Aktien der Deutschen Börse mit einem Plus von 4,2 Prozent. Die Papiere von Postbank und Commerzbank gaben dagegen im Sog der Merrill-Lynch-Zahlen deutlich nach.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite auf 4,20 (Vortag: 4,22) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,12 Prozent auf 115,47 Punkte. Der Bund Future gewann 0,05 Prozent auf 113,77 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4230 (1,4254) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7027 (0,7016) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben