Börse : Siemens ist Schlusslicht im Dax

Berlin - Nach den heftigen Kursverlusten der vergangenen Handelstage hat sich der Dax am Montag etwas erholt. Ein robuster Auftakt der Wall Street nach überraschend starken US-Konjunkturdaten sorgte für zusätzlichen Rückenwind. Für den Leitindex Dax ging es um 1,8 Prozent auf 7474 Zähler nach oben. Der M-Dax der mittelgroßen Werte gewann 2,6 Prozent auf 10 186 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax stieg um 0,7 Prozent auf 8889 Zähler.

An die Spitze der Dax-Gewinner kletterten die Papiere von Thyssen-Krupp. Die Aktie werde für die Zahlen vom Freitag belohnt, sagte ein Händler. Diese seien „super“ gewesen. Größter Verlierer waren die Titel von Siemens. Die Anleger reagierten mit Verkäufen auf Berichte, wonach im Konzern mehr als eine Milliarde Euro in schwarze Kassen geflossen sein soll.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,38 (Freitag: 4,36) Prozent. Der Rentenindex Rex verharrte auf 114,40 Punkten. Der Bund Future sank leicht um 0,03 Prozent auf 112,48 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3651 (Freitag: 1,3650) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7325 (0,7326) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar