Börse : Tec-Dax im Sturzflug

Berlin - Die Panikverkäufe an den Börsen haben bei den deutschen Aktienindizes am Montag zu massiven Kurseinbrüchen geführt. Bis kurz vor Handelsschluss rutschte der Dax um 6,8 Prozent auf 6817 Punkte ab und fiel damit deutlich unter die Marke von 7000 Punkten zurück. Für den M-Dax ging es um 4,9 Prozent auf 8019 Punkte nach unten. Der Tec-Dax wurde vom erneut schwachen Solarsektor belastet und brach zeitweise um gut neun Prozent ein. Am Abend betrug das Minus 8,1 Prozent auf 727 Zähler. Schwächster Wert im Dax war die Aktie der Hypo Real Estate, die um mehr als 18 Prozent abstürzte. Schon in der vergangenen Woche hatte das Papier nach überraschend bekannt gegebenen Abschreibungen mehr als 30 Prozent seines Wertes eingebüßt. Am stabilsten von allen Dax-Werten notierte die Volkswagen-Aktie mit einem Minus von 1,3 Prozent.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite auf 3,87 (Freitag: 3,91) Prozent. Der Rex verbesserte sich um 0,02 Prozent auf 117,32 Punkte. Der Bund Future kletterte um 0,52 Prozent auf 116,85 Zähler. Der Kurs des Euro fiel deutlich. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4482 (Freitag: 1,4674) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6905 (0,6815) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben