Börse : Warten auf den großen Sprung

Berlin - Der deutsche Aktienmarkt hat sich auch vom jüngsten Kurssturz an der chinesischen Börse kaum beeindrucken lassen. Den ersehnten Sprung über die Marke von 8000 Punkten hat der Leitindex Dax allerdings auch wieder nur kurzzeitig geschafft. Nach einem Kursanstieg am Morgen schloss er 0,1 Prozent im Minus bei 7976 Punkten. Auch der M-Dax sank um 0,2 auf 11 161 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax fiel um ein Prozent auf 916 Punkte.

An der Spitze der Dax-Werte lag die Aktie von Thyssen-Krupp mit einem Plus von 3,1 Prozent. Sie profitierte ebenso von einer positiven Analystenstudie wie die VW-Aktie, die sich um 1,1 Prozent verteuerte. Bei Volkswagen kommt hinzu, dass Porsche nach Auslaufen seines Pflichtangebots wieder verstärkt am Markt VW-Aktien zukaufen kann.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,50 (Freitag: 4,45) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,03 Prozent auf 114,25 Punkte. Der Bund Future gewann 0,13 Prozent auf 111,82 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3482 (Freitag: 1,3436) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7417 (0,7443) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar