BÖRSEN Ausblick : Der Dax könnte auf Jahreshoch steigen

Moritz Honert
294383_0_229bed9f.jpg

Berlin - Die kommende Börsenwoche beginnt, wie die vergangene endete – mit Optimismus. Nachdem die Krise von zahlreichen Experten am vergangenen Donnerstag offiziell für beendet erklärt wurde, werden vom Deutschen Aktienindex in der kommenden Woche neue Jahreshöchststände erwartet. Manche Analysten sehen den Dax schon bei 5600 Zählern.

Damit würde sich der Aufwärtstrend der letzten Wochen weiter fortsetzen. Zwar lag der Leitindex bei Börsenschluss am Freitag im Wochenvergleich knapp im Minus, seit Mitte Juli hat der Dax aber rund 18 Prozent gewonnen, seit seinem Jahrestief im März sogar 50 Prozent.

„Wir erwarten, dass die anstehenden Konjunkturdaten das verbesserte Umfeld bestätigen und der Dax daraufhin die 5500 Punkte knacken könnte“, sagt Aktienstratege Bernd Krampen von der NordLB über die kommende Woche. Analyst Folker Hellmeyer von der Bremer Landesbank ist noch zuversichtlicher und sieht den Leitindex in den kommenden Tagen sogar bei 5550 bis 5600 Zählern.

Nachdem die Zeit der Quartalsberichte in Europa langsam abgelaufen ist und mit ThyssenKrupp am Freitag der letzte Dax-Konzern seine Zahlen zum vergangenen Vierteljahr vorgelegt hat, sollen in den kommenden Tagen vor allem amerikanische Stimmungsindikatoren für Schwung sorgen: Am Montag wird der Empire State Index, der Konjunkturbericht der Notenbank des Distrikts New York, vorgelegt, am Donnerstag der Konjunkturindex der Federal Reserve (Fed) von Philadelphia. Analysten erwarten in beiden Fällen eine Verbesserung der Ergebnisse und weitere Anzeichen für eine Erholung der Wirtschaft. Darüber hinaus hätten professionelle Investoren Nachholbedarf und würden voraussichtlich weiter in Aktien einsteigen.

Mit Spannung wird hierzulande auch der für Dienstag angekündigte ZEW-Index für den Monat August erwartet. Experten gehen davon aus, dass die 300 dafür vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung befragten Analysten und institutionelle Anleger eine positive Einschätzung ihrer mittelfristigen Erwartungen zur Konjunktur- und Kapitalmarktentwicklung abgeben. Auch das wäre ein Hinweis darauf, dass die Konjunktur in Deutschland wieder anzieht.

Zu größeren Kursbewegungen und höheren Umsätzen könnte es in der kommenden Woche auch noch an den Terminmärkten kommen. Am Freitag werden die Optionen auf Aktien und Indizes fällig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben