Dax-Absturz : "Hier herrscht die nackte Panik"

Am deutschen Aktienmarkt regiert die Angst. Der Leitindex rutschte erstmals seit April 2007 unter 7000 Punkte. Die Krise bei der WestLB sorgt für große Skepsis bei den Börsianern.

Dax-Absturz
Panik: Der Dax-Absturz sorgte heute für Aufregung bei den Börsianern. -Foto: dpa

Frankfurt/MainPanikstimmung hat sich heute am deutschen Aktienmarkt breitgemacht. Die Indizes beschleunigten ihren negativen Trend und verzeichneten massive Kursverluste. Gegen Mittag brach der Dax um 5,58 Prozent auf 6906 Zähler ein. Dabei rutschte der Leitindex unter die Marke von 7000 Punkten auf den tiefsten Stand seit April 2007. Für den MDax ging es um 4,24 Prozent auf 8072 Punkte nach unten. Der TecDax sackte belastet von einbrechenden Kursen im Solarsektor um 6,05 Prozent auf 744 Zähler ab und wurde zwischenzeitlich auf dem niedrigsten Stand sei Ende 2006 berechnet.

Händler sprachen von Panikstimmung. "Hier herrscht die nackte Panik", sagte ein Händler. Ein anderer sprach von einem "massiven Ausverkauf, dazu fällt einem nichts mehr ein". Auch in Asien hatten die Börsen herbe Verluste hinnehmen müssen. Finanzwerte standen besonders unter Druck. So rutschten Commerzbank-Aktien um 5,69 Prozent auf 19,88 Euro - zeitweise wurden sie zum niedrigsten Kurs seit August 2006 gehandelt. Papiere der Deutschen Bank gaben 6,01 Prozent auf 73,71 Euro ab. Händler bewerteten die Nachrichten von der WestLB über einen Verlust von einer Milliarde Euro für das Jahr 2007 negativ. Skepsis gegenüber Finanztiteln sei gerechtfertigt. Für Allianz-Aktien ging es mit minus 7,06 Prozent auf 123,79 Euro nach unten. Börsianer zeigten sich weiter besorgt über die Belastungen für die Tochter Dresdner Bank aus der Kreditmarktkrise.

Auch der Verkauf der IKB-Anteile durch die KfW gestaltet sich schwierig, wie die die "Financial Times Deutschland" aus Finanzkreisen berichtete. Potenzielle Bieter seien im aktuellen Marktumfeld extrem zurückhaltend, zitierte die Zeitung einen Investmentbanker. Die Aktien verloren weitere 4,07 Prozent auf 5,18 Euro. (hu/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben