Finanzen : Dax auf neuem Jahreshoch

-

Berlin Der Deutsche Aktienindex Dax hat erstmals in diesem Jahr über der Marke von 4200 Punkten geschlossen. Vor allem der überraschende Ölpreis-Sturz um drei Dollar in nur einer Nacht verlieh den Aktienmärkten Auftrieb, und so konnte auch die anhaltende Schwäche des Dollars den Anlegern nicht die Stimmung verderben. Der Dax kletterte bis Handelsschluss um 0,73 Prozent auf 4216,40 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit Juni 2002. Der M-Dax verbesserte sich um 0,72 Prozent auf 5340,16 Zähler und der Tec-Dax um 0,94 Prozent auf 517,28 Punkte.

Als prozentual führender Dax-Wert wurde angesichts des sinkenden Ölpreises die Aktie der Deutschen Lufthansa gehandelt. Das Papier der Fluggesellschaft gewann 3,6 Prozent. Versicherungsaktien waren sowohl im deutschen Leitindex als auch im M-Dax gefragt. Münchener Rück stiegen um 2,6 Prozent, Allianz gewannen 1,2 Prozent. Die Aktien von Hannover Rück belegten im M-Dax mit plus 1,5 Prozent einen der Spitzenplätze.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite auf 3,43 (Mittwoch: 3,44) Prozent. Der Rex-Rentenindex stieg um 0,10 Prozent auf 120,39 Punkte. Der Bund Future sank um 0,14 Prozent auf 118,27 Punkte. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs des Euro erstmals über 1,33 Dollar bei 1,3314 (1,3294) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7511 (0,7522) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben