Finanzen : Dax bleibt im Abwärtstrend

-

Berlin - Für deutsche Aktien ging es am Dienstag mehrheitlich weiter abwärts. Auch die moderate Preisentwicklung in den USA, die am Nachmittag bekannt wurde, konnte den Markt kaum stabilisieren. Der Leitindex Dax verlor bis Handelsschluss 1,9 Prozent auf 5292,14 Punkte. Der Nebenwerte-Index M-Dax sank um 3,5 Prozent auf 7285,89 Punkte. Hohe Umsätze brachten die Pharmatitel, die in den Übernahmestreit um den Pharmakonzern Schering verwickelt sind. Bayer-Aktien verloren 5,3 Prozent auf 30,56 Euro, Schering-Papiere gewannen hingegen 1,1 Prozent auf 87,20 Euro. Aktien von Merck verloren 4,9 Prozent auf 68,45 Euro. Einer der schwächsten Werte im Dax war die Aktie der Deutschen Börse mit minus 5,3 Prozent auf 94,41 Euro. Kreisen zufolge erwägt der Börsenbetreiber eine Änderung seines Fusionsangebots für die Euronext-Aktionäre.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite kräftig auf 3,76 (Montag 3,82) Prozent. Der Rentenindex Rex legte um 0,3 Prozent auf 117,97 Punkte zu. Der Bund Future stieg um 0,3 Prozent auf 117,13 Punkte. Der Kurs des Euro fiel leicht: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2571 (Montag: 1,2572) Dollar fest. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben